Über mich

Mein Beruf

 

1967 – 1971 Studium am Institut für Körperkultur
1971 – 1991 Leichtathletik-Trainer
1991 – 1999 Direktor des Sportkomplexes
1999 Umzug nach Deutschland
2002 Eröffnung der Praxis für Tibetische Massage
2004 Eröffnung der Massageschule

Während meiner Zeit als Leichtathletik- Trainer habe ich verschiedene Verletzungen mitbekommen, die meine Schüler erlitten haben. Aus diesem Grund war es für mich notwendig nach Wegen der Wiederherstellung zu suchen. Ich habe mir verschiedene Massagearten u.a. die Dorn-Methode angeeignet. Dank diesen Kenntnissen war ich tatsächlich in der Lage meinen Schülern zu helfen, sodass sie nicht nur ihre Verletzungen loswurden, sondern auch die höchsten Sportergebnisse erzielten.

 

Außerdem habe ich Kenntnisse und Erfahrungen in folgenden Bereichen gesammelt:

 

• Belastung und Training des Bewegungsapparates

• Korrektur und Training der Körperhaltung

• Stärkung des Stütz- und Bewegungsapparats (Knochen, Gelenke)

• physiologisches, psychologisches, energetisches und körperliches Training

• Zusammenwirkung des Trainings und der Psychologie, um hohe Sportergebnisse zu erzielen